Artboard 6Artboard 4Artboard 9Artboard 8Artboard 22Artboard 11Artboard 16Artboard 18Artboard 21Artboard 13Artboard 15Artboard 14Artboard 3Artboard 20Artboard 17Artboard 12Artboard 19
×

Professionelles Konto

Mit genügend Trading-Erfahrung könnten Sie den Status als professioneller Trader erlangen.

ERFAHREN SIE MEHR

Häufig gestellte Fragen

CrowdTrading

CrowdTrading ist ein revolutionäres neues Konzept im Online-Handel. Es wird oft als Handel mit der „Weisheit der Menge“ bezeichnet und ist eine Technik, mit der Händler beobachten können, welche Handelsentscheidungen die Mehrheit bzw. Minderheit der Menge der anderen Händler trifft (siehe unten).

Die Crowd besteht aus Händlern wie Ihnen, die Ihre Nachbarn, Kollegen und Freunde sein könnten. Einige sind professionelle Händler, andere Einsteiger.

Es ist eine weithin bekannte, beobachtbare Tatsache, dass die Entscheidungen einer größeren Gruppe von Menschen über einen längeren Zeitraum akkurater sind als die persönliche Meinung Einzelner.

Niemals! Wir glauben, dass die Crowd am besten funktioniert, wenn man sie in Ruhe lässt.

Der Live-Feed zeigt von der Menge geschaffene Ereignisse an und wird automatisch von einem Algorithmus generiert, der jenes Verhalten der Menge erkennt, das Händler bei ihren Handelsentscheidungen berücksichtigen sollten. Der Live-Feed wird in einem leicht verständlichen Feld auf der rechten Seite des Bildschirms angezeigt.

Die Funktion „Trenderkennung“ dient dazu, Kauf- und Verkaufstrends für bestimmte Vermögenswerte anzuzeigen.

Eine Trendumkehr findet statt, wenn eine Kauf-/Verkaufsaktivität für einen bestimmten Vermögenswert abrupt die Richtung ändert.

Die Funktion „Schnelle Bewegung“ erkennt schnelle Kauf-/Verkaufsaktivitäten für einen bestimmten Vermögenswert. „Schnelle Bewegung“ basiert auf einer Reihe von Angeboten für einen bestimmten Vermögenswert innerhalb eines bestimmten Zeitraums. Ein Vermögenswert, der sich schnell bewegt, ist volatiler und unterliegt größeren und markanteren Kursschwankungen.

Ein „Anstieg bei Eröffnungen“ findet dann statt, wenn mehr Händler als gewöhnlich sich entscheiden, Positionen zu einer speziellen Anlage zu eröffnen, egal in welche Richtung.

Das Tool „Wachstum beim Handel“, ermöglicht es Ihnen, das Volumen zu sehen, das für eine bestimmte Anlage gehandelt wird.

„Möglicher Aufwärtstrend“ ist eine Funktion, die einen Aufwärtstrend für eine spezielle Anlage zeigt.

Ein „Möglicher Abwärtstrend“ ist technisch gesehen das Gegenteil eines Aufwärtstrends.

Nein. Um bei Trade360 zu handeln, müssen Sie zuerst ein Konto eröffnen. Das funktioniert aber ganz einfach! Gehen Sie auf www.trade360.com und klicken Sie oben rechts am Bildschirm auf „Registrierung“. Das ist alles!

Klicken Sie einfach im Anmeldebereich oben rechts am Bildschirm auf „Passwort vergessen?“.

Ihr Benutzername ist die E-Mail-Adresse, mit der Sie sich bei Trade360 registriert haben. Suchen Sie in Ihrem Posteingang nach E-Mails von Trade360. Falls Sie keine E-Mails von uns finden, kontaktieren Sie bitte support@trade360.com, wo wir Ihnen gerne weiterhelfen.

Senden Sie eine E-Mail an support@trade360.com. Unser Kundensupport wird dann gemeinsam mit Ihnen Ihre korrekte E-Mail-Adresse verifizieren.

Nein, aber wir arbeiten stets daran, mehr Funktionen und Login-Optionen hinzuzufügen.

Für die Registrierung bei Trade360 benötigen Sie eine gültige E-Mail-Adresse. Eine E-Mail-Adresse erhalten Sie kostenlos bei beliebten Anbietern wie Gmail oder Yahoo.

Einzahlungen

Um eine Einzahlung zu tätigen, melden Sie sich bei Ihrem Handelskonto an und klicken Sie oben rechts am Bildschirm auf „Einzahlung“. Geben Sie danach einfach den gewünschten Einzahlungsbetrag und Ihre bevorzugte Zahlungsmethode ein.

Bei Trade360 gibt es einen Mindesteinzahlungsbetrag von 500 $.

Trade360 unterstützt alle gängigen Kredit- und Debitkarten, Skrill, NETELLER und Offline-Banküberweisungen. Weitere Informationen zu verfügbaren Zahlungsmethoden finden Sie auf unserer Support-Seite für Einzahlungen.

Nein.

Auszahlungen

Eine Auszahlung muss über dieselbe Methode geschehen, mit der Sie Ihre Einzahlung geleistet haben, (z. B. Kreditkarte, Banküberweisung).

Bewegen Sie den Mauszeiger über das Dropdown-Menü oben rechts am Bildschirm, wenn Sie bei der Plattform angemeldet sind. Klicken Sie auf „Auszahlung“ und geben Sie die erforderlichen Informationen ein.

Auszahlungen dauern etwa 3–14 Geschäftstage, abhängig von der gewählten Zahlungsmethode.

Bevor Sie einen Auszahlungsantrag stellen können, müssen Sie folgende Unterlagen übermitteln:

  1. Gültiger Ausweis: Eine klar lesbare Kopie eines gültigen Führerscheins, Reisepasses oder sonstigen behördlich ausgestellten Ausweises.
  2. Adressnachweis: Eine Kopie einer in den letzten 3 Monaten ausgestellten Rechnung eines Versorgungsunternehmens (z. B. Telefonrechnung, Stromrechnung oder Kontoauszug), auf der Ihr vollständiger Name und die Adresse klar lesbar angegeben sind.
  3. Nachweis, dass Sie Eigentümer/in der verwendeten Karte sind: Eine klar lesbare Kopie der Vorder- und Rückseite der verwendeten Kredit- oder Debitkarte. Wir empfehlen, alle Kartendaten außer Ihrem Namen und den letzten vier Ziffern der Kartennummer abzudecken.
Schicken Sie alle Unterlagen als E-Mail-Anhänge an backoffice@trade360.com.

Nein, wir berechnen keine Auszahlungsgebühr.

Fehlende oder nicht verifizierte Unterlagen oder Einzahlungen über eine nicht in Ihrem Namen ausgestellte Kreditkarte können die Bearbeitung Ihres Auszahlungsantrages verzögern.

Grundlagen des Handels

  1. Suchen und wählen Sie den Vermögenswert, den Sie handeln möchten.
  2. Verwenden Sie die Tasten +/-, um die gewünschte Dealgröße der Position zu wählen.
  3. Wählen Sie entweder KAUFEN oder VERKAUFEN.
  4. Ihre Position ist damit eröffnet! Sie können nun Stop-Loss und Take-Profit festlegen, indem Sie auf die offene Position unten am Bildschirm klicken.

Es gibt eine Vielzahl an Tools, die Ihnen bei der Entscheidung helfen können, wann Sie eine Position für einen Vermögenswert eröffnen sollten:

  1. Der Live-Feed: Nutzen Sie die Weisheit der Menge − sehen Sie in Echtzeit, wie andere handeln und profitieren Sie von den neuesten Handelstrends und Gelegenheiten.
  2. Informationen zu Vermögenswerten: Durchsuchen Sie unsere umfassende Liste handelbarer Vermögenswerte und sehen Sie in leicht verständlichen Charts alle relevanten Informationen, die Sie benötigen.

  1. Finden Sie die Position, die Sie schließen möchten, in der Leiste „Offene Positionen“ unten am Bildschirm.
  2. Klicken Sie auf die gewünschte Position und wählen Sie „Schließen“.
  3. Sie können in der Leiste „Offene Positionen“ auch alle Positionen mit Verlust oder Gewinn oder auch alle Positionen auf einmal schließen.

Bei Trade360 geht es darum, die Weisheit der Menge zu nutzen, um den besten Vermögenswert für den Handel zu finden. CrowdTrading-Tipps:

  1. Sehen Sie sich den Live-Feed auf der rechten Seite der Handelsplattform an.
  2. Sehen Sie sich an, wie sich die Menge der Händler bezüglich eines bestimmten Vermögenswertes entschieden hat (KAUFEN/VERKAUFEN).
  3. Sie können auch unser intelligentes Filter- und Sortiersystem nutzen (z. B. nach Beliebtheit sortieren), um Ihnen bei Ihrer Entscheidung zu helfen.

Um Ihre offenen Positionen anzuzeigen, klicken Sie auf die Leiste „Offene Positionen“ unten auf der Handelsplattform. Sie können außerdem spezielle Vermögenswerte filtern, indem Sie in der Leiste „Offene Positionen“ auf die Position klicken.

  1. Klicken Sie auf das Bild oben rechts am Bildschirm.
  2. Wählen Sie „Handelshistorie“.
  3. Auf der Seite „Handelshistorie“ wählen Sie „Geschlossene Positionen“, um alle Ihre geschlossenen Handelspositionen anzusehen.

Mobil

Ja. Sie können die App von Trade360 vom Google PlayStore oder dem App Store herunterladen.

Ja. Rufen Sie einfach im Browser Ihres Tablets www.Trade360.com auf.

Derzeit nicht, aber wir arbeiten hart daran, die Trade360-App auf weitere Plattformen zu bringen. In der Zwischenzeit können Sie auf Ihrem Tablet handeln, indem Sie Trade360.com im Browser aufrufen.

Derzeit unterstützt unsere App nur Einzahlungen per Kreditkarte. Wenn Sie eine andere Zahlungsmethode nutzen möchten, tun Sie dies bitte über die Website www.Trade360.com auf Ihrem PC oder Laptop.

Trade360 Häufige Fragen

Nein, es ist unseren Händlern nicht gestattet, mehrere Konten zu eröffnen.

Derzeit können Händler Ihre persönlichen Daten nicht selbst bearbeiten. Wenn Sie Ihre Daten ändern möchten, schicken Sie bitte eine E-Mail an support@trade360.com. Wir helfen Ihnen dann gerne weiter. Wir arbeiten hart daran, diese Funktion demnächst über Ihre Kontoeinstellungen verfügbar zu machen.

Das Unternehmen wird die Transaktion in Bezug auf Ihren Auszahlungsauftrag so schnell wie möglich abschließen. Um Verzögerungen zu vermeiden, stellen Sie bitte sicher, dass Sie Ihre KYC-Dokumente hochgeladen haben. Sollten Sie Ihre Dokumente nicht hochladen können, senden Sie uns diese bitte als E-Mail-Anhänge an backoffice@trade360.com.

Wir sind gesetzlich dazu verpflichtet, die Identität aller Händler zu prüfen, die sich bei Trade360 anmelden. Daher müssen Sie uns eine Kopie eines gültigen, behördlich ausgestellten Ausweises, einen Adressnachweis und eine Kopie der Kreditkarte, mit der Sie die Einzahlung geleistet haben, übermitteln. Dies dient dem Schutz von Trade360 und unserer Händler. Weitere Informationen finden Sie in unserer Anti-Geldwäsche-Richtlinie.

Alle Unterlagen können in dem Menü hochgeladen werden, das angezeigt wird, nachdem Sie eine Einzahlung getätigt haben. Sie können uns Ihre Unterlagen auch als E-Mail-Anhang an backoffice@trade360.com schicken.

Unser Compliance-Team wird alle übermittelten Dokumente prüfen und Sie informieren, falls es Probleme geben sollte. Bitte stellen Sie sicher, dass alle übermittelten Dokumente noch gültig sind und dass alle persönlichen Angaben klar lesbar sind.

Nein, Sie können nur eine neue Karte hinzufügen oder die Details der bestehenden Karte bearbeiten, indem Sie auf „Einzahlung“ klicken.

Wählen Sie im Menü unter „Handelshistorie“ den Reiter „Kontoauszüge“ und geben Sie den Zeitraum für den Kontoauszug an.

Nein. Sie sind der Einzige, der Entscheidungen zu Ihren Geldmitteln trifft.

Nein, wir werden im Zusammenhang mit Steuern oder Mehrwertsteuern keine Gelder abziehen.

Nein, wir unterstützen aktuell nicht den Handel aus den Vereinigten Staaten.

Melden Sie sich einfach an und tätigen Sie eine Einzahlung auf Ihr Konto, um mit dem Handel zu starten. Wir bieten auch einen Übungsmodus, in dem Sie Trade360 testen können, bevor Sie eine Einzahlung leisten.

Ja. Klicken Sie hier für Details zu MetaTrader 5.

Ja, wir bieten möglichweise Handelssignale verschiedener Anbieter an. Weitere Informationen dazu erhalten Sie in Abschnitt 4 der Allgmeinen Geschäftsbedingungen.

Ein Stop-Loss schützt Sie, falls sich Ihre offenen Positionen abrupt drehen und gegen Sie entwickeln. Da die Märkte gewöhnlich volatil sind, wird empfohlen, beim Eröffnen einer neuen Position stets einen Stop-Loss zu setzen. Bitte beachten Sie, dass Stop-Loss-Orders nicht garantiert sind. Im Falle von Gapping bei volatilen Marktbedingungen erhalten Sie möglicherweise einen schlechteren Kurs als den, den Sie ausgewählt haben.

Take-Profit schließt eine Position, wenn sie einen festgelegten Gewinnpunkt erreicht hat. Take-Profit hilft auch dabei, eine gewinnbringende Position zu schützen, falls es zu einer plötzlichen Trendumkehr kommen sollte. Take-Profit ist besonders nützlich, wenn Sie nicht am Computer sind, wenn es Zeit wird, die Position zu schließen.

Der Verlust, den Sie sehen, ist der Spread. Damit bezeichnet man die Differenz zwischen dem Kauf- und Verkaufspreis eines bestimmten Vermögenswertes. Sobald der Markt den Spreadbetrag in Richtung Ihrer neu eröffneten Position überschreitet, werden Sie den Gewinn sehen.

Ihre freie Marge können Sie auf der Handelsplattform sehen und sie spiegelt die Geldmittel wider, die Ihnen aktuell zum Handel zur Verfügung stehen.

Ja, Trade360 hat das Recht, nach eigenem Ermessen Margin-Calls für Konten durchzuführen und sofort und ohne Mitteilung mit dem Schließen von Positionen zu beginnen. Weitere Informationen finden Sie in Paragraf 9 der Allgemeinen Geschäftsbedingungen von Trade360 hier.

Als Scalping bezeichnet man das Eröffnen und Schließen einer Position innerhalb von Sekunden. Trade360 erlaubt das nicht. Eine Position muss mindestens eine Minute lang offen sein, bevor sie geschlossen werden kann. Siehe Paragraf 26.2 (p) der Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

Während die Märkte geschlossen sind, werden alle offenen Positionen automatisch eingefroren. Bei Marktöffnung könnte der Kurs jedoch vom Schlusskurs der Vorwoche abweichen.

Nein, Trade360 erlaubt Händlern nur Einzahlungen über die eigene Kreditkarte.

Wenn dies passiert, heben Sie Ihr Geld bitte im Bereich „Geldmittel abheben“ auf der Plattform ab.

Bewegen Sie den Mauszeiger über das Dropdown-Menü oben rechts am Bildschirm, wenn Sie bei der Plattform angemeldet sind. Klicken Sie auf „Auszahlung“ und geben Sie die erforderlichen Informationen ein.

Als reguliertes und lizenziertes Finanzinstitut ist Trade360 verpflichtet, Finanzdaten von Kunden zu erfassen, um die Richtlinien in Bezug auf Angemessenheit und Eignung zu erfüllen. Trade360 teilt diese Informationen nicht mit Dritten. Weitere Informationen zu den Regulierungsstandards von Trade360 finden Sie hier.

Die Märkte öffnen am Sonntag um 22:00 GMT und schließen am Freitag um 21:00 GMT.

Ablauf: Deals laufen nach 90 Tagen um 23:59 Uhr ab bzw. wenn es sich dabei um einen Deal über einen der unten verlinkten Vermögenswerte handelt, nach 90 Tagen oder bei Vertragsablauf, je nach dem, was zuerst eintritt. Klicken Sie hier, um die Ablaufdaten von Kontrakten anzuzeigen.

Ja − bitte wenden Sie sich für weitere Details dazu an support@trade360.com.

Nein, wir bieten AutoChartist nicht als Teil unserer Services an.

Ja, wir bieten einen Übungsmodus, in dem Sie die Handelsplattform von Trade360 testen können, bevor Sie eine Einzahlung leisten.

Datenschutz wird bei Trade360 großgeschrieben. Das Unternehmen respektiert das Recht des Kunden, seine persönlichen Daten einzusehen und zu kontrollieren. Das Unternehmen wird auf jede Anfrage, die Sie bezüglich Ihrer persönlichen Daten stellen, reagieren und, falls erforderlich, Korrekturen, Änderungen oder Löschungen Ihrer personenbezogenen Daten durchführen. Einzelpersonen haben gemäß der DSGVO folgende Rechte:

  • Das Recht, über den Grund der Datensammlung und darüber, wie wir personenbezogene Daten verwenden, informiert zu werden.
  • Das Recht, personenbezogene Daten korrigieren zu lassen.
  • Das Recht, unter bestimmten Umständen der Verwendung der Daten zu widersprechen.
  • Das Recht, unter bestimmten Umständen die Verwendung der Daten einzuschränken.
  • Das Recht der Datenübertragbarkeit, was es dem Kunden ermöglicht, seine personenbezogenen Daten abzurufen und diese für seine eigenen Zwecke und für verschiedene Dienste zu nutzen.
  • Das Recht, unter bestimmten Umständen die Löschung der Daten durchzusetzen.
  • Das Recht auf Einsicht in persönliche Daten und alle ergänzenden Informationen.
  • Das Recht, keiner automatisierten Entscheidungsfindung zu unterliegen, inkl. Profiling.
  • Das Recht, die Zustimmung jederzeit zu entziehen.
Nicht alle oben genannten Rechte treffen unter allen Umständen zu. Das Unternehmen wird alle angemessenen und praktikablen Anstrengungen unternehmen, um Ihrem Ersuchen nachzukommen. Das Unternehmen ist möglicherweise in Einzelfällen nicht in der Lage, Ihrem Ersuchen nachzukommen, falls dieses im Widerspruch zu anwendbaren Gesetzen und Bestimmungen steht, worüber Sie jedoch auf Anfrage informiert werden.